DNS-Einstellungen des Registrars in Plesk

Wenn Sie externe primäre und sekundäre Name Server verwenden, die maßgebend für einige Ihrer Websites sind, sollten Sie den Plesk DNS-Service für alle diese Websites deaktivieren.

So deaktivieren Sie den Plesk DNS-Service für eine von externen Name Servern bediente Website:

  1. Gehen Sie zu Websites & Domains und klicken Sie auf den Domainnamen, dessen DNS-Einstellungen Sie verwalten wollen.
  2. Klicken Sie auf DNS-Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Deaktivieren.

    Durch das Deaktivieren des DNS-Services für die Zone wird der Bildschirm aktualisiert, sodass nur noch eine Liste der Name Server angezeigt wird. Beachten Sie, dass die aufgelisteten Name-Server-Einträge keine Auswirkungen auf das System haben. Sie werden nur als anklickbare Verknüpfungen angezeigt, damit Sie die Möglichkeit haben, die Konfiguration der auf den externen maßgeblichen Name Servern verwalteten Zone zu überprüfen.

  4. Wenn Sie die Konfiguration einer auf maßgeblichen Name Servern verwalteten Zone überprüfen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Fügen Sie der Liste die Einträge hinzu, die auf die maßgeblichen Name Server für die Zone verweisen: Klicken Sie auf Eintrag hinzufügen, geben Sie einen Name Server an, klicken Sie auf OK und dann auf Aktualisieren.
    2. Wiederholen Sie diesen Schritt für jeden Name Server, den Sie testen möchten. Die Einträge werden in der Liste angezeigt.
    3. Klicken Sie auf die gerade erstellten Einträge.

Plesk ruft dann die Zonendatei von Remote Name Servern ab und überprüft die Ressourceneinträge, um sicherzustellen, dass die Ressourcen der Domain richtig aufgelöst werden. Die Ergebnisse werden interpretiert und auf dem Bildschirm angezeigt.

Zusätzliche Aktionen an Domains

Wenn in Ihr Kunden-Panel ein Abrechnungssystem integriert ist, haben Sie ggf. folgende Operationen für Domains zur Auswahl:

  • Einrichtung eines Passworts für den Zugang zur Domainverwaltungsoberfläche auf der Website eines Registrars
  • Sperren und Entsperren von Domainnamen für den Transfer zu einem anderen Provider
  • Ändern des Domaininhabers und anderer Kontaktdaten
  • Ändern von DNS-Einstellungen für Domainzonen, die von einem Domain-Registrar betreut werden
  • Konfiguration der automatischen Verlängerung des Domainkontos bei dem Registrierungsunternehmen des Domainnamens

So konfigurieren Sie ein neues Passwort für den Zugriff auf das Kunden-Panel zur Domainverwaltung auf der Website eines Registrars:

  1. Gehen Sie zu Konto.
  2. Suchen Sie nach dem Domainnamen, dessen Einstellungen Sie ändern wollen und klicken Sie auf den nebenstehenden Link Domain-Info einblenden.
  3. Klicken Sie auf Domain-Passwort ändern.
  4. Geben Sie ein neues Passwort ein und klicken Sie auf OK.

So sperren oder entsperren Sie Ihren Domainnamen für den Transfer zu einem anderen Provider:

  1. Gehen Sie zu Konto.
  2. Suchen Sie nach dem Domainnamen, dessen Einstellungen Sie ändern wollen und klicken Sie auf den nebenstehenden Link Domain-Info einblenden.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen der Registrar-Sperre ändern.
  4. Um den Domainnamentransfer zu erlauben, müssen Sie das Kontrollkästchen bei Sperre deaktivieren. Klicken Sie anschließend auf OK.

So ändern Sie die Kontaktdaten des Domaininhabers oder andere Informationen (technische, administrative oder Abrechnungsinformationen):

  1. Gehen Sie zu Konto.
  2. Suchen Sie nach dem Domainnamen, dessen Einstellungen Sie ändern wollen und klicken Sie auf den nebenstehenden Link Domain-Info einblenden.
  3. Klicken Sie auf Kontaktdaten bearbeiten.
  4. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und klicken Sie auf OK.

So ändern Sie die DNS-Einstellungen für eine Domain:

  1. Gehen Sie zu Konto.
  2. Suchen Sie nach dem Domainnamen, dessen Einstellungen Sie ändern wollen und klicken Sie auf den nebenstehenden Link Domain-Info einblenden.
  3. Klicken Sie auf DNS-Einstellungen bearbeiten.
  4. Geben Sie die Domainnamenserver an, die die DNS-Zone für Ihre Website bedienen und die IP-Adresse des Servers, auf dem die Website gehostet wird.
  5. Wenn die DNS-Zone Ihrer Website von Ihrem Domainnamen-Registrar verwaltet wird, dann können Sie noch andere Ressourceneinträge angeben, die festlegen, wie die Services Ihrer Website über das Internet erreichbar sind.
  6. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

So konfigurieren Sie die automatische Erneuerung der Domainnamen-Registrierung:

  1. Gehen Sie zu Konto.
  2. Suchen Sie nach dem Domainnamen, dessen Einstellungen Sie ändern wollen und klicken Sie auf den nebenstehenden Link Domain-Info einblenden.
  3. Klicken Sie auf Automatische Domain-Erneuerung.
  4. Um die automatische Erneuerung der Domainregistrierung zu erlauben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen bei Automatische Erneuerung einschalten und klicken anschließend auf OK.
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.