Hochladen und Herunterladen von Backupdateien

Herunterladen von Backupdateien von Plesk

Sie können eine Backupdatei vom Plesk Speicher herunterladen, indem Sie den entsprechenden Backupdateinamen unter Konto > Websites sichern auswählen und auf den Pfeil auf der rechten Seite klicken. Alternativ können Sie Websites & Domains > Backup-Manager verwenden.

Bevor der Download gestartet wird, fordert Plesk Sie auf, das Backuppasswort anzugeben. Dies wird zur Verschlüsselung der in Plesk Datenbanken gespeicherten Passwörter empfohlen. Die Wiederherstellung eines passwortgeschützten Backups ohne die Angabe des Passworts ist zwar möglich, dabei werden Benutzerpasswörter in Plesk jedoch zufällig generiert.

Wenn Sie kein Passwort verwenden möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Passwortschutz anwenden. Klicken Sie auf OK, um das Backup herunterzuladen.

Hochladen von Backupdateien in Plesk

Um eine Backupdatei in den Plesk Speicher hochzuladen, gehen Sie zu "Konto" und klicken Sie auf "Websites sichern" und dann auf "Hochladen". Bevor der Upload startet, werden Sie aufgefordert, die folgenden Backupparameter einzugeben:

  • Backupdatei: Klicken Sie auf Datei auswählen, um eine Backupdatei auszuwählen, die Sie hochladen möchten. Die maximale Dateigröße ist standardmäßig auf 2 GB begrenzt. Wenn Sie eine größere Datei hochladen möchten, wenden Sie sich an den Plesk Administrator, der die maximal zulässige Dateigröße in den Plesk Einstellungen ändern kann. Weitere Informationen dazu finden Sie im Advanced Administrator Guide (Windows) (Handbuch für fortgeschrittene Administration, Windows) und im Advanced Administrator Guide (Linux) (Handbuch für fortgeschrittene Administration, Linux).
  • Backupdatei ohne gültige Signatur hochladen: Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn Sie ein Plesk Administrator sind und ihr eigenes Abonnement verwalten. Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist (standardmäßig), werden Backupdateien in Plesk auf eine gültige Struktur und Signatur überprüft. Die Datei wird nicht wiederhergestellt, wenn eines der folgenden Probleme erkannt wird:
    • Die Datei ist beschädigt.
    • Die Datei wurde nach dem Download vom Server manuell abgeändert.
    • Die Datei wurde auf einem anderen Server erstellt.
    • Die Datei wurde in einer Plesk Version vor 11.5 erstellt.

    Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, können Daten aus solchen Dateien wiederhergestellt werden. Wählen Sie diese Option nur aus, wenn Sie der Backupquelle vertrauen, denn durch das Hochladen einer solchen Datei kann die Sicherheit oder der Betrieb des Servers beeinträchtigt werden.

    Hinweis: Backupdateien, die in Plesk Versionen vor 11.5 erstellt wurden, werden als nicht vertrauenswürdig eingestuft, da sie keine Signaturen haben. Stellen Sie solche Dateien wieder her, wenn Sie deren Quelle vertrauen.

  • Passwortschutz anwenden: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie ein Passwort zum Schutz der Backupdatei verwenden und das Passwort beim Hochladen der Datei angeben möchten.
  • Passwort: Geben Sie das zum Schutz der Backupdaten verwendete Passwort ein. 

    Hinweis: Wenn Sie die Option Passwortschutz anwenden für ein passwortgeschütztes Backup nicht auswählen oder ein falsches Passwort eingeben, wird die Backupdatei trotzdem auf den Server hochgeladen. Während der Backupwiederherstellung werden Sie dann aufgefordert, das Passwort erneut einzugeben.

    Upload_Backup

Entfernen von Backupdateien

Zum Entfernen einer Backupdatei aus dem Plesk Speicher aktivieren Sie unter Konto > Websites sichern das Kontrollkästchen für die Backupdatei, die Sie entfernen möchten und klicken auf Entfernen.

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.