Installieren von Plesk für Linux im automatischen Modus

  1. Rufen Sie das Installationsskript ab.

    Laden Sie das Installationsskript herunter.

    # wget https://installer.plesk.com/plesk-installer

    Aktivieren Sie den Ausführungsmodus für das heruntergeladene Installationsskript:

    # chmod +x ./plesk-installer

  2. Starten Sie das Installationsprogramm mit den erforderlichen Optionen.

    Wenn Sie Plesk ohne Benutzereingabe installieren möchten, führen Sie das Installationsskript aus und geben Sie alle notwendigen Informationen über die entsprechenden Optionen an:

    #sh ./plesk-installer install <RELEASE> <OPTIONS>

Mit den folgenden Parametern können Sie angeben, welche Plesk Version installiert werden soll.

Die folgenden Optionen werden zur Angabe zusätzlicher Informationen verwendet.

Option Verwendung Erklärung

--source

--source <URL>

oder

--source <PFAD>

Mit den Paketquelloptionen können Sie den Speicherort angeben, an dem das Installationsprogramm die Plesk Pakete für die Installation findet. Sie können entweder --source <URL> verwenden, um die URL eines Mirrors des Plesk Updateservers anzugeben, oder --source <PFAD>, wenn die Pakete lokal auf dem Dateisystem gespeichert sind. Wenn Sie keine dieser Optionen angeben, werden die Plesk Pakete vom Plesk Updateserver heruntergeladen.

Weitere Informationen zum Verwalten von lokalen Mirror-Repositorys finden Sie unter Spiegeln von Plesk Servern zur automatischen Installation.

--preset

--preset <VOREINSTELLUNG>

Wählen Sie einen der vordefinierten Komponentensätze zur Installation aus: Recommended (Empfohlen), Full (Vollständig) oder Custom (Benutzerdefiniert).

# ./plesk-installer install PLESK_17_0_17 --preset Full

--with

--with <KOMPONENTEN>

Fügen Sie die aufgelisteten Komponenten zur ausgewählten Voreinstellung hinzu.

# ./plesk-installer install PLESK_17_0_17 --preset Full --with git docker

--without

--without <KOMPONENTEN>

Schließen Sie die aufgelisteten Komponenten aus der ausgewählten Voreinstellung aus.

# ./plesk-installer install PLESK_17_0_17 --preset Full --without java horde

--components

--components <KOMPONENTEN>

Installieren Sie nur die aufgelisteten Komponenten.

# ./plesk-installer install PLESK_17_0_17 --components base postgresql

Verwenden Sie den Befehl list --components, um alle verfügbaren Komponenten aufzurufen:

# ./plesk-installer list PLESK_17_0_17 --components

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die verfügbaren Befehle im Installationsprogramm anzuzeigen:

# ./plesk-installer help

Um Informationen zur erweiterten optionsbasierten Oberfläche anzuzeigen, führen Sie folgenden Befehl aus:

# ./plesk-installer --help-options

Beispiel 1: Plesk von einem Mirror installieren, spezifische Komponenten

Mithilfe des folgenden Befehls installieren Sie Plesk 17 (Versions-ID ist PLESK_17_0_17) über den Mirror des Servers mirror.beispiel.com, der über HTTP zur Verfügung steht. Die Installationsdateien werden vorübergehend unter /tmp/panel gespeichert und der Statusbericht der Installation wird an die E-Mail-Adresse admin@beispiel.com versendet. Die installierten Komponenten sind die Plesk Basispakete, der PostgreSQL-Server und der Spamfilter von SpamAssassin.

# ./plesk-installer install PLESK_17_0_17 --source http://mirror.beispiel.com/ --target /tmp/panel --components base postgresql spamassassin --notify-email admin@beispiel.com

Beispiel 2: Plesk auf mehreren Servern installieren, empfohlene Konfiguration

Mit diesem Skript wird eine typische Installation der aktuellsten Plesk Version auf den angegebenen Servern durchgeführt.

#!/bin/sh

SERVERS_LIST="node1.example.com node2.example.com"

for current_server in $SERVERS_LIST; do
ssh -f root@$current_server 'wget https://installer.plesk.com/plesk-installer -O - | sh /dev/stdin --source https://installer.plesk.com/ --target /tmp/plesk-installation --select-product-id plesk --select-release-latest --installation-type "Recommended" --notify-email admin@beispiel.com'
done
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.