Konfigurieren des passiven FTP-Modus auf einer Google Cloud-Instanz

Falls Ihr Plesk Server nur aktive FTP-Verbindungen zulässt, können Kunden kleine oder große Schwierigkeiten beim Verbinden zum Server über FTP haben. Wir empfehlen, den passiven FTP-Modus zu aktivieren. In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie den passiven FTP-Modus in Plesk auf einer Google Cloud-Plattform aktivieren.

So konfigurieren Sie passives FTP:

  1. Erstellen Sie eine Firewall-Regel. Besonders die folgenden Einstellungen sollten sorgsam überlegt werden:
    • "Name". Geben Sie der Firewall-Regel einen leicht erkennbaren Namen, damit Sie sie von anderen unterscheiden können.
    • "Priorität". Behalten Sie den Standardwert 1000 bei.
    • "Direction of traffic" (Richtung des Datenverkehrs) und "Action on match" (Aktion bei Übereinstimmung). Wählen Sie das Optionsfeld Ingress (Eingehend) aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zulassen.
    • "Ziele". In Google Cloud können Sie Firewall-Regeln zu allen oder zu ausgewählten Instanzen hinzufügen:
      • Wählen Sie All instances in the network (Alle Instanzen im Netzwerk) unter "Ziele" aus, um die Firewall-Regel auf alle Instanzen im Netzwerk anzuwenden.
      • Um die Firewall-Regel auf bestimmte Instanzen anzuwenden, müssen Sie diesen Instanzen targetTags (Ziel-Tags) zuweisen. Wählen Sie dann unter "Ziele" Specified target tags (Festgelegte Ziel-Tags) aus und legen Sie die Tags unter "Target tags" (Ziel-Tags) fest.

        44

        Eine Firewall-Regel wird auf eine Instanz mit mindestens einem übereinstimmenden Tag angewendet. Wenn Sie beispielsweise die Tags "plesk" und "ftp" festlegen, wird die Firewall-Regel auf die Instanz mit den Tags "plesk" und "centos" und auf die Instanz mit den Tags "ftp" und "ubuntu" angewendet.

    • "Quellfilter". Behalten Sie die Standardoption "IP ranges option" (IP-Bereiche) bei.
    • "Quell-IP-Bereiche". Legen Sie 0.0.0.0/0 fest, um alle Bereiche zuzulassen.
    • "Protokolle und Ports". Behalten Sie die Standardoption "Specified protocols and ports" (Festgelegte Protokolle und Ports) bei und legen Sie folgenden Portbereich im Feld unten fest:

      tcp:49152-65535

  2. Klicken Sie auf Erstellen.

    Die Firewall-Regel ist erstellt. Sie finden sie nun in der Liste der Firewall-Regeln.

Die erforderliche Konfiguration ist vollständig. Nun können Sie den passiven FTP-Modus auf der Google Cloud-Instanz verwenden.

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.