Hinzufügen von Wildcard Subdomains (Linux)

Hinzuf?gen von Wildcard Subdomains (Linux)

Mithilfe von Wildcard Subdomains (Platzhalter-Subdomains) können Sie Besucher nicht vorhandener Subdomains an eine Ihrer Websites (in der Regel Ihre Hauptwebsite) weiterleiten. Typische Anwendungsbereiche für dieses Feature:

  • Website-Organisation verbessern und Marketingkampagnen durchführen.

    Beispiel: Sie besitzen keine Subdomain mit dem Namen begrenztes-vps-angebot, möchten aber Benutzer von begrenztes-vps-angebot.beispiel.com an beispiel.com weiterleiten.

  • Benutzer sollen Ihre Website leichter erreichen können, wenn sie den Subdomainnamen falsch eingegeben haben.

    Tippfehler beim Eingeben von Websitenamen mit dem Präfix "www" sind weit verbreitet (so wird beispielsweise ww.beispiel.com eingegeben).

  • Außerdem verwenden viele Website-Anwendungen (beispielsweise WordPress) Wildcard Subdomains, um zu Zwecken der Benutzerfreundlichkeit dynamische Subdomains zu erstellen.

Hinweis: Das Hinzufügen einer Wildcard Subdomain hat keine Auswirkung auf den Traffic zu vorhandenen Subdomains.

Wie Sie Wildcard Subdomains hinzufügen

Sie können für jeden in einem Abonnement enthaltenen Domainnamen eine Wildcard Subdomain hinzufügen. Gehen Sie hierzu zu Websites & Domains und fügen Sie zu einem Ihrer Domainnamen eine Subdomain mit dem Namen "*" (Sternchen) hinzu. Beispiel: *.beispiel.com. Wenn Sie für diese Subdomain einen benutzerdefinierten Satz an Skripten oder Website-Content verwenden möchten, müssen Sie einen benutzerdefinierten Dokumentenstamm für die Subdomain angeben.

Einschränkungen im Zusammenhang mit Wildcard Subdomains

Wildcard Subdomains verhalten sich wie übliche Subdomains, es gelten jedoch folgende Ausnahmen:

  • Das Feature ist nur für Linux verfügbar. Zurzeit werden Wildcard Subdomains nur in der Linux Version von Plesk unterstützt.
  • Umbenennungen sind nicht möglich. Diese Subdomains können nicht umbenannt werden.
  • Keine DNS-Zone. Es gibt für diese Art von Subdomain keinen eigenen Zoneneintrag im DNS-Server von Plesk. Stattdessen verweist der A-Eintrag auf die IP-Adresse, die dem entsprechenden Domainnamen zugeordnet ist.
  • Die Installation von APS-Anwendungen ist nicht zulässig. Plesk Benutzer können in Wildcard Subdomains keine APS-Anwendungen installieren.
  • Keine Websites von Presence Builder. Plesk Benutzer können in diesen Subdomains keine Websites bearbeiten und veröffentlichen.
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.