E-Mail

Über diese Parameter (zu finden unter Service-Pakete > Paket auswählen > Abschnitt E-Mail) definieren Sie den mit dem Paket bereitgestellten E-Mail-Service.

E-Mail

E-Mail-Dienst einschalten

Aktiviert oder deaktiviert den E-Mail-Service in allen neu erstellten Abonnements.

Webmail

Der Webmail-Service erlaubt Benutzern von E-Mail-Postfächern im Abonnement, über eine webbasierte E-Mail-Anwendung auf ihre E-Mails zuzugreifen.

Hinweis: Der Parameter "Webmail" ist eine Voreinstellung und wird nur während der Erstellung eines Abonnements angewendet. Wenn Sie den Parameter für ein bestehendes Service-Paket ändern, werden die Webmail-Clients für bereits im Rahmen dieses Plans erstellte Abonnements nicht geändert.

Mailinglisten einschalten

Aktiviert den Mailinglisten-Service, der von der GNU Mailman-Software auf den Websites eines Abonnements bereitgestellt wird.

Hinweis: Dieser Parameter wird nicht synchronisiert, wenn die Berechtigung Verwaltung von Mailinglisten ausgewählt wurde.

E-Mail-Regeln für nicht vorhandene Benutzer

Gibt an, wie ein Mailserver mit E-Mail-Nachrichten verfahren soll, die an E-Mail-Adressen gesendet werden, die auf den Domains eines Abonnements registriert sein sollten, aber nicht existieren. Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung:

  • Bounce (Zurücksenden) mit Nachricht - Bei dieser Option wird die E-Mail mit einer Unzustellbarkeitsnachricht an den Absender zurückgesendet.
  • Weiterleitung an Adresse - Bei dieser Option wird die E-Mail an eine andere E-Mail-Adresse weitergeleitet.
  • Abweisen - Bei dieser Option wird eine unzustellbare E-Mail abgewiesen, ohne sie zu akzeptieren. Diese Einstellung kann die Last des Mailservers verringern, die durch eine große Menge an Spam verursacht wird. Spam ist oft an nach dem Zufallsprinzip generierte Benutzernamen gerichtet. Für Spammer kann dies jedoch die Überprüfung Ihres Mailservers auf gültige E-Mail-Adressen etwas beschleunigen.
  • Weiterleiten an externen Mailserver mit der IP-Adresse (auf Windows-Hosting) – Mit dieser Option werden unzustellbare E-Mails an einen bestimmten Mailserver weitergeleitet.

Einstellungen für die Postausgangskontrolle

  • Ausgehende Nachrichten von einem Postfach (pro Stunde). Legt eine benutzerdefinierte Grenze für die Anzahl an E-Mail-Nachrichten fest, die von einem Postfach abgehen dürfen. Diese Grenze wird als Standard für die Abonnements des Pakets verwendet.
  • Ausgehende Nachrichten von einer Domain (pro Stunde). Legt eine benutzerdefinierte Grenze für die Anzahl an E-Mail-Nachrichten fest, die von einer Domain abgehen dürfen. Diese Grenze wird als Standard für Abonnements verwendet.
  • Ausgehende Nachrichten von einem Abonnement (pro Stunde). Legt eine benutzerdefinierte Grenze für die Anzahl an E-Mail-Nachrichten fest, die von einem Abonnement abgehen dürfen. Diese Grenze wird als Standard für Abonnements verwendet.
  • Skripte und Benutzer dürfen Sendmail nutzen Skripte und Benutzer können E-Mail-Nachrichten über Sendmail senden, auch wenn die Grenzen für ein Postfach und eine Domain überschritten sind. Die maximale Anzahl an Nachrichten, die gesendet werden können, wird von dem Grenzwert eines zugehörigen gesamten Abonnements definiert. Die Nachrichten werden im Namen des Systembenutzers des Abonnements gesendet.
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.