Backup und Wiederherstellung

Mit den Funktionen für Backup und Wiederherstellung in Plesk können Sie Folgendes ausführen:

  • Backup des gesamten Servers erstellen
  • Backup einzelner Benutzerkonten mit Websites erstellen
  • Backup einzelner Abonnements erstellen
  • Backups planen
  • Daten anhand von Backup-Archiven wiederherstellen

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über die Objekte, die in Backups verschiedener Ebene einbezogen werden.

In der Tabelle unten finden Sie Objekte und Einstellungen, die in Backups verschiedener Ebenen nicht aufgenommen werden.

Server-Ebene

  • Backup-Einstellungen (FTP-Einstellungen, geplantes Backup, allgemeine Backup-Einstellungen)
  • Firewall-Regeln
  • Zusätzliche Administratorkonten
  • Ausgewählte Mail-/DNS-Server
  • DB-Server
  • Installierte Erweiterungen und ihre Einstellungen
  • Interne Einstellungen in Plesk: /admin/conf/panel.ini
  • PHP-Interpreter-Einstellungen: /admin/conf/php.ini
  • Geheimer Schlüssel, der in XML-API-Aufrufen für die Authentifizierung in Plesk verwendet werden kann: /etc/psa/private/secret_key

Reseller-Ebene

  • Backup-Einstellungen (FTP-Einstellungen, geplantes Backup)

Kundenebene

  • Backup-Einstellungen (FTP-Einstellungen, geplantes Backup)

Abonnement-Ebene

  • Backup-Einstellungen (FTP-Einstellungen, geplantes Backup)

Hinweis: Wenn ein Kunde, ein Reseller oder ein Abonnement gelöscht wird, werden alle Backups für diesen Kunden, diesen Reseller oder dieses Abonnement aus dem internen Speicher von Plesk gelöscht.

Speichern von Backups

Backups können an zwei Orten gespeichert werden:

  • Im internen Plesk Speicher – einem auf Ihrem Plesk Server befindlichen Backupspeicher.
  • In einem externen FTP-Speicher – einem auf einem externen Server im Web oder in Ihrem lokalen Netzwerk befindlichen Backupspeicher. In diesem Fall müssen Sie in Plesk den Hostnamen des Servers und die FTP-Benutzerzugangsdaten angeben.
Voll- und inkrementelle Backups

Plesk unterstützt zwei Arten von Backups:

  • Vollständig. Jedes Mal, wenn Sie ein Backup erstellen, enthält es alle Daten ungeachtet des Zeitpunktes, an dem die Daten zuletzt aktualisiert wurden.
  • Inkrementell. Ein inkrementelles Backup enthält nur die Daten, die seit dem Zeitpunkt des zuletzt erstellten Backups geändert wurden.

Durch inkrementelle Backups wird nicht nur die Dauer des Backupvorgangs, sondern auch der von den Backupdateien belegte Speicherplatz reduziert.

Weitere Details finden Sie unter Inkrementelles Backup.

Von Ihren Kunden erstellte Backups

Kunden, die über die entsprechenden Berechtigungen für die Nutzung der Backup- und Wiederherstellungsfunktionen verfügen, können ihre eigenen Kontoeinstellungen und Websites vom Kunden-Panel aus sichern und wiederherstellen. Ihre Kunden, Reseller und die Kunden Ihrer Reseller finden dann Verknüpfungen zu ihren Backup-Repositorys in ihren Kunden-Panels (Websites & Domains > Backup-Manager).

Plesk Benutzer können in der Liste der Backup-Aufgaben die Rolle eines Benutzers (Administrator, Kunde oder Reseller), der ein Backup erstellt hat, sehen (Tools & Einstellungen > Backup-Manager). Auf diese Weise können Kunden zwischen den selbst erstellten Backups und den technischen Backups ihres Abonnements unterscheiden. Die technischen Backups werden ausgeführt, wenn Administratoren oder Reseller im Rahmen eines größeren Backups Kundenabonnements sichern. Wenn beispielsweise der Plesk Administrator ein Server-Level-Backup erstellt, werden auch alle Kundenabonnements gesichert. Diese werden den Kunden als vom Administrator erstellte Abonnement-Backups angezeigt.

Backup_Manager

Wenn eine bestimmte Backup-Aufgabe fehlschlägt, wird in Plesk in einem separaten Feld der Backup-Aufgabe eine detaillierte Fehlerbeschreibung angezeigt.

Erstellen passwortgeschützter Backups

Ab Plesk 11.0 können Sie vertrauliche Daten in Ihren Backups mittels Passwortschutz schützen. Dies macht es für einen Angreifer unmöglich, auf vertrauliche Backupdaten zuzugreifen, wenn Ihr externer Backupspeicher kompromittiert wurde.


Sie können in folgenden Fällen ein Backup-Passwort angeben:

  • In Ihren Einstellungen zum persönlichen FTP-Speicher (Websites & Domains > Backup-Manager > Einstellungen zum FTP-Speicher).
  • Wenn Sie eine Backupdatei vom internen Speicher von Plesk auf einen externen Standort herunterladen.

Wenn Sie diese Backups zurück zu Plesk hochladen und wiederherstellen, werden Sie aufgefordert, das für den Schutz verwendete Passwort anzugeben.

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.