Dieser Abschnitt beinhaltet Informationen zum Einrichten der in Ihrem Panel integrierten Firewall, um den Zugriff auf Plesk und seinen Services zuzulassen.

In der folgenden Liste werden die Ports und Protokolle angegeben, die von den Plesk-Services verwendet werden.

Name des Service Vom Service verwendete Ports
Administrationsoberfläche von Plesk via HTTPS TCP 8443
Administrationsoberfläche von Plesk via HTTP TCP 8880
Samba (Dateifreigabe in Windows Netzwerken) UDP 137, UDP 138, TCP 139, TCP 445
VPN-Service UDP 1194
Webserver TCP 80, TCP 443
FTP-Server TCP 21
SSH-Server (Secure-Shell-Server) TCP 22
SMTP-Server (für E-Mail-Versand) TCP 25, TCP 465
POP3-Server (für E-Mail-Empfang) TCP 110, TCP 995
IMAP-Server (für E-Mail-Empfang) TCP 143, TCP 993
Passwortänderungsservice für E-Mail TCP 106
MySQL-Server TCP 3306
Microsoft SQL-Server TCP 1433
PostgreSQL-Server TCP 5432
Lizenzserver-Verbindungen TCP 443
Domainnamenserver UDP 53, TCP 53
Plesk Installer, Plesk Upgrades und Updates TCP 8447

Bemerkung: Wenn Sie Presence Builder als Teil von Plesk, Presence Builder installieren, wird dasselbe Protokoll und derselbe Port wie für die Plesk-Benutzeroberfläche eingesetzt.