Partitionierung der Festplatte für Plesk

Standardmäßig werden Benutzerdaten in Plesk für Linux im Verzeichnis /var gespeichert. Für eine optimale Leistung empfehlen wir, die Serverfestplatte wie hier beschrieben zu partitionieren:

Partition Empfohlene Größe

SWAP

Richten Sie sich nach den Empfehlungen des Anbieters des Betriebssystems (in der Regel zweimal so viel wie RAM des Servers).

/

Mindestens 20 GB erforderlich, es werden jedoch 50 GB empfohlen. Diese Partition wird für das Betriebssystem und Plesk Updates verwendet.

/tmp

Es werden mindestens 3 GB empfohlen.

/var

Der restliche nicht zugewiesene Speicherplatz. Diese Partition enthält alle Plesk Domains, E-Mails, Backups und Datenbanken.

Beachten Sie die folgenden Verzeichnisse. Sie können große Datenmengen enthalten:

  • /var/www/vhosts: Inhalt gehosteter Domains
  • /var/qmail: E-Mail-Konfiguration und -Inhalte
  • /var/lib/mysql: MySQL Datenbanken
  • /var/lib/psa/dumps: Backups von Plesk Clients/Domains
  • /var/lib/pgsql/data: PostgreSQL Datenbanken
  • /var/tomcat*: Tomcat Anwendungen
  • /var/lib/mailman: Mailman Listen
  • /usr/local/psa/tmp/ und /usr/local/psa/PMM/tmp/: Temporäre Dateien, die im Rahmen von Backups erstellt wurden

Sie können diese Verzeichnisse ändern, indem Sie die Datei /etc/psa/psa.conf bearbeiten (zum Beispiel, wenn Sie den Speicherort eines Verzeichnisses ändern möchten, in dem die Websitedaten gespeichert werden).

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.