Konfigurieren des rekursiven DNS

Plesk ermöglicht Ihnen, den Plesk DNS-Server so zu konfigurieren, dass er den rekursiven Service für Abfragen bereitstellt. Wenn der rekursive Service zulässig ist, führt Ihr DNS-Server beim Erhalt von Abfragen alle Suchverfahren aus, die erforderlich sind, um die Ziel-IP-Adresse für den Anfordernden zu finden. Wenn der rekursive Service nicht zulässig ist, führt Ihr DNS-Server nur ein Minimum an Abfragen aus, um einen Server zu finden, der den Speicherort der angeforderten Ressource kennt, und den Anfordernden an diesen Server weiterzuleiten. Daher verbraucht der rekursive Service mehr Serverressourcen und macht den Server anfällig für Denial-of-Service-Angriffe, insbesondere wenn der Server so konfiguriert ist, dass er rekursive Abfragen von Clients außerhalb des Netzwerks verarbeitet.

Nach der Installation von Plesk verarbeitet der integrierte DNS-Server rekursive Abfragen nur von Ihrem eigenen Server und von anderen Servern in Ihrem Netzwerk. Dies ist die optimale Einstellung. Wenn Sie ein Upgrade von früheren Versionen von Plesk durchgeführt haben, ist Ihr DNS-Server möglicherweise so konfiguriert, dass rekursive Abfragen von jedem beliebigen Host verarbeitet werden.

So ändern Sie die Einstellungen für den rekursiven Domainnamenservice:

  1. Gehen Sie zu Tools & Einstellungen > DNS-Template > DNS-Rekursionseinstellungen.
  2. Wählen Sie die gewünschte Option aus:
    • Um rekursive Abfragen von allen Hosts zuzulassen, wählen Sie Beliebiger Host aus.
    • Um rekursive Abfragen von Ihrem eigenen Server und von Hosts aus Ihrem Netzwerk zuzulassen, wählen Sie Localnets aus.
    • Um rekursive Abfragen nur von Ihrem eigenen Server zuzulassen, wählen Sie Localhost aus.
  3. Klicken Sie auf OK.
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.