Plesk Reparaturdienstprogramm: Installation

Das Plesk Reparaturdienstprogramm mit dem Aspekt der Installation prüft die Konsistenz der Plesk Installation einschließlich der Berechtigungen und der Inhaberschaft der Dateien in RPM- oder DEB-Paketen. Falls das Plesk Reparaturdienstprogramm inkorrekte Berechtigungen und Inhaberschaften von Dateien in RPM- oder DEB-Paketen erkennt, informiert es Sie über diese Dateien und bietet Ihnen an, die Probleme an den Berechtigungen und Inhaberschaften zu beheben.

Verwenden Sie den Befehl plesk repair installation, wenn die aufgetretenen Probleme direkt mit Plesk und nicht mit einem der Plesk Dienste in Zusammenhang stehen. Es gibt keine spezifischen Optionen für diesen Aspekt der Installation.

Bekannte Einschränkungen

Auf dpkg-basierten Systemen (Debian/Ubuntu) prüft das Plesk Reparaturdienstprogramm keine Dateien von DEB-Paketen, deren DEB-Archive nicht gefunden werden. Wenn beispielsweise DEB-Archive nicht unter dem Pfad /var/cache/apt/archives gefunden werden und nicht von den aktivierten APT-Repositorys aus auf sie zugegriffen werden kann, erkennt und behebt das Plesk Reparaturdienstprogramm Berechtigungen und Inhaberschaften von Dateien in den entsprechenden DEB-Paketen nicht.

Beispiele:

  • plesk repair installation: Die Konsistenz der Plesk Installation wird überprüft.
 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.