Webanwendungen

Sie können den Funktionalität Ihrer Website mit verschiedenen Webanwendungen erweitern. Mithilfe von Anwendungen, die auf einer Website installiert werden, lassen sich eine Reihe von Aufgaben ausführen. Beispielsweise können sich Personen mit einem Blog vorstellen oder ihre Mediendateien in einem Online-Speicher organisieren. Firmen können ihre Geschäfte mithilfe der E-Commerce- oder CRM-Webanwendungen online abwickeln. Alle diese Anwendungen lassen sich direkt über den Abschnitt Anwendungen des Kunden-Panels installieren.

Die Liste der verfügbaren Anwendungen hängt von ihrem jeweiligen Hosting-Paket ab. Dieses kann zum Beispiel lediglich kostenlose oder aber auch überhaupt keine Anwendungen beinhalten. Weitere Informationen zu verfügbaren Anwendungen erhalten Sie von Ihrem Hosting-Provider.

Anwendungstypen

Es gibt zwei Typen von Webanwendungen:

  • Anwendungen, die direkt auf Ihrer Website installiert werden, z. B. die Blogging-Plattform WordPress oder das Content-Management-System Joomla! ).
  • Anwendungen, die auf externen Servern installiert sind und von Drittanbietern bereitgestellt werden.

Unabhängig vom Installationstyp sind Anwendungen entweder kostenlos oder kommerziell. Bei kommerziellen Anwendungen muss ein Lizenzschlüssel erworben werden, damit sie verwendet werden können.

Installieren und Warten von Anwendungen

Die Installation verläuft voll automatisiert und bedarf keiner besonderen Kenntnisse. Wenn Sie erfahren wollen, wie Webapps über das Kunden-Panel installiert werden, lesen Sie bitte das Kapitel Installieren von Anwendungen.

Die weitere Anwendungsverwaltung wird ebenfalls vereinfacht, da Sie Anwendungen direkt in Plesk aktualisieren oder entfernen können. Darüber hinaus können Sie auf einige Features zugreifen, die Anwendungen im Kunden-Panel bereitstellen (ohne sich bei der Anwendung anmelden zu müssen). So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, direkt von Ihrem Kunden-Panel aus das SugarCRM-Benutzerkonto hinzuzufügen. Solch eine App-Funktionalität wird als Service bezeichnet, den die Anwendung bereitstellt.

Nachdem Sie eine Anwendung installiert haben, gewähren Sie anderen zusätzlichen Benutzerkonten Zugriff darauf, wenn diese in der Lage sein sollen, die Anwendung zu verwenden. Informationen zu den ersten Schritten bei der Verwaltung von Anwendungen finden Sie im Abschnitt Verwalten von Anwendungen.

App-Datenbanken

Wenn eine Anwendung eine Datenbank benötigt, erstellt Plesk diese während der Installation der App automatisch. Zur Erstellung einer Datenbank verwendet Plesk die Datenbankeinstellungen der App, welche Sie bei der Installation einer App im Bereich der Hauptkonfiguration (Link Alle Einstellungen anzeigen) ändern können:

  • Den Datenbanknamen und Datenbankserver, auf dem die App die Datenbank speichert.
  • Zugangsdaten für den Datenbankbenutzer, die Plesk nutzen wird, um auf die App-Datenbank zuzugreifen. Es kann dabei nützlich sein, einen einzigen Datenbankbenutzer mit Zugriff auf alle Datenbanken einzusetzen. In diesem Fall können Sie ein universelles Benutzerkonto erstellen und ihn bei der Installation der Apps angeben. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt Verwalten von Datenbankbenutzerkonten.

Beachten Sie: Wenn Sie die maximale Anzahl an für Ihr Abonnement zulässigen Datenbanken erreicht haben, erstellen neue Apps auch keine Datenbanken mehr. Stattdessen werden Tabellen zu einer der vorhandenen Datenbanken hinzugefügt und Präfixe an die Tabellennamen angefügt. Durch Präfixe ist es einfacher, Tabellen unterschiedlicher Apps voneinander zu unterscheiden. Beispielsweise fügt die Anwendung "Wordpress" das Präfix "wpress_" an die Namen ihrer Tabellen an.

Zugriff auf Anwendungen

Standardmäßig können nur Benutzer mit der Rolle Besitzer auf eine Anwendung zugreifen, nachdem Sie sie installiert haben. Sie können Ihre Anwendungen anderen zusätzlichen Benutzern zur Verfügung stellen, indem Sie deren Berechtigungen anpassen. Details zur Einrichtung des Zugriffs auf Anwendungen für zusätzliche Benutzer finden Sie im Abschnitt Zugriff auf Anwendungen für zusätzliche Benutzer.

Anwendungen und Konten zusätzlicher Benutzer

Manche Anwendungen ermöglichen Ihnen, Benutzerkonten direkt in Plesk zu erstellen und zu verwalten. Mit der Anwendung SugarCRM können Sie beispielsweise SugarCRM-Benutzer hinzufügen, ohne sich bei der Anwendung anzumelden. Alle Anwendungen, die solche "Konto-Services" bereitstellen, können ihre Konten mit Benutzern eines Plesk Abonnements (zusätzliche Benutzer) verknüpfen. Für diese Verknüpfung sollten Sie den zusätzlichen Benutzern Zugriffsrechte für diesen Konto-Service erteilen (genau so, wie Sie auch Zugriffsrechte für Anwendungen erteilen). Weitere Einzelheiten zur Kontenverknüpfung finden Sie im Abschnitt Verknüpfen von Anwendungen und zusätzlichen Benutzerkonten.

 

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.