Um sich in Plesk anzumelden, öffnen Sie einen Browser und geben Sie

https://<your domain name or the server IP address>:8443

in die Adressleiste ein. Die Plesk Anmeldeseite wird geöffnet.

image-77964.png

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden. Wenn Sie die Plesk Oberfläche in einer bestimmten Sprache sehen möchten, wählen Sie die Sprache im Menü der Oberflächensprachen aus, bevor Sie sich anmelden.

Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden und nicht sicher sind, wie Ihr Benutzername und Ihr Passwort lauten, suchen Sie in Ihrem Posteingang nach einer E-Mail von Ihrem Hosting-Provider. Sie finden diese Angaben wahrscheinlich in einer E-Mail. Wenn Sie sich trotzdem nicht anmelden können, wenden Sie sich bitte an Ihren Hosting-Provider.

Bemerkung: Plesk ist nicht Ihr Hosting-Provider und hostet nicht Ihre Website.

Melden Sie sich mit Ihrem Social Login bei Plesk an.

Sie können sich über ein Drittanbieterkonto der folgenden Dienste in Plesk anmelden:

  • Soziale Netzwerke wie Google, GitHub und Facebook
  • My Plesk – ein Dienst, in dem Sie über den Plesk Online-Shop gekaufte Lizenzen verwalten können

Sie können sich auch wie gewohnt mit Ihrem Plesk Benutzernamen und dem Passwort anmelden.

Wenn die E-Mail-Adresse in Ihrem Plesk Profil mit der E-Mail-Adresse eines Kontos bei Google, GitHub, Facebook oder My Plesk übereinstimmt, können Sie sich unmittelbar über dieses Konto bei Plesk anmelden.

So melden Sie sich mit einem Drittanbieterkonto in Plesk an:

  1. Klicken Sie auf das Symbol des Diensts, über den Sie sich in Plesk anmelden möchten (die E-Mail-Adresse des Diensts muss mit der Ihres Plesk Profils übereinstimmen).

    image-icon.png

  2. Sie werden dazu aufgefordert, auf einen Link zu klicken, damit die Anmeldedaten des Diensts an Plesk übertragen werden. Damit Sie nicht beim nächsten Mal wieder auf den Link klicken müssen, aktivieren Sie vor dem Klicken das Kontrollkästchen „… 365 Tage als vertrauenswürdig betrachten und das Dialogfeld nicht mehr anzeigen“.

    image-79293.png

Falls die in Ihrem Plesk Profil hinterlegte E-Mail-Adresse nicht mit der E-Mail-Adresse Ihres Drittanbieterkontos (Google, GitHub, Facebook und My Plesk) übereinstimmt, müssen Sie das Drittanbieterkonto zuerst mit Ihrem Plesk Konto verknüpfen.

So verknüpfen Sie ein Drittanbieterkonto mit Plesk:

  1. Gehen Sie zu Konto und klicken Sie auf Mein Profil.

  2. Klicken Sie auf das Symbol, das dem Drittanbieterkonto entspricht, über das Sie sich in Plesk anmelden möchten. Graue Symbole stehen für die Dienste, die noch nicht mit Ihrem Plesk Konto verknüpft sind und nicht für die Anmeldung in Plesk verwendet werden können.

    image-link.png

  3. Sie werden dazu aufgefordert, auf einen Link zu klicken, damit die Anmeldedaten des Diensts an Plesk übertragen werden. Damit Sie nicht beim nächsten Mal wieder auf den Link klicken müssen, aktivieren Sie vor dem Klicken das Kontrollkästchen „… 365 Tage als vertrauenswürdig betrachten und das Dialogfeld nicht mehr anzeigen“.

    image-79295.png

  4. Das Drittanbieterkonto ist nun mit Ihrem Plesk Konto verknüpft.

    image-linked.png

    Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, wenn Sie mehr als ein Konto verknüpfen möchten.

  5. Klicken Sie auf OK.

Nun können Sie sich über das verknüpfte Konto des Drittanbieters in Plesk anmelden.