Es gibt verschiedene Optionen, um sich in Plesk Obsidian anzumelden.

Standardmäßig können Sie sich über die IP-Adresse des Servers in Plesk anmelden, z. B. https://192.0.2.1. Bei dieser Option sind keine weiteren Schritte notwendig. (Dies gilt jedoch nicht, wenn Sie ein Update von einer früheren Plesk Version auf Plesk Obsidian durchgeführt haben). Eine IP-Adresse in die Adressleiste im Browser einzugeben, ist jedoch nicht sehr ansprechend, besonders für Kunden und Reseller. Außerdem fällt es schwerer, sich eine IP-Adresse zu merken.

Daher besteht die Möglichkeit, die Anmelde-URLs zu personalisieren. Sie können sich mithilfe der folgenden Optionen anmelden:

  • Über alle Domains und Subdomains, die mit der IP-Adresse des Servers aufgelöst werden, aber nicht für das Hosting verwendet werden. Wenn Sie auf diese Domains und Subdomains zugreifen, wird die Anmeldeseite von Plesk geöffnet.

  • Über eine bestimmte Domain oder Subdomain, die mit der IP-Adresse des Servers aufgelöst wird, aber nicht für das Hosting verwendet wird. Wenn Sie auf diese Domain oder Subdomain zugreifen, wird die Anmeldeseite von Plesk geöffnet.

    Bemerkung: Sie können die angegebene Domain oder Subdomain nicht zum Hosten von Websites verwenden. Falls Sie sie für das Hosting verwenden möchten, wählen Sie eine andere Art der Anmeldung aus oder melden Sie sich über die IP-Adresse des Servers an.

  • Über die IP-Adresse oder den Hostnamen des Servers mit dem angegebenen Port 8443. Wenn Sie https://<server-IP-or-hostname>:8443 aufrufen, wird die Anmeldeseite von Plesk geöffnet.

Bemerkung: Bei den ersten beiden Optionen zur Anmeldung können Sie sich weiterhin über die IP-Adresse des Servers in Plesk anmelden. Wenn Sie jedoch die dritte Option auswählen, können Sie sich nicht mehr über die IP-Adresse des Servers in Plesk anmelden, ohne Port 8443 anzugeben.

Sie können die Anmelde-URL in der Plesk Oberfläche oder über die Befehlszeilenschnittstelle anpassen.

So passen Sie die URL zur Anmeldung in Plesk an (in der Plesk Oberfläche):

  1. Gehen Sie zu Tools & Einstellungen > Plesk URL anpassen (unter „Allgemeine Einstellungen“).
  2. Wählen Sie die gewünschte Anmeldeoption aus. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, geben Sie auch die Domain oder Subdomain an.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Die ausgewählte Art der Anmeldung wird für alle Plesk Benutzer verfügbar. Wenn Sie zum Beispiel die zweite Option auswählen, melden sich Sie, Ihre Kunden und Reseller über https://example.com` oder https://plesk.example.com` in Plesk an.

So passen Sie die URL zur Anmeldung in Plesk an (über die Befehlszeilenschnittstelle):

Bemerkung: Führen Sie die Befehle unten als root oder über sudo (sudo plesk bin ...) aus.

  1. Öffnen Sie die Befehlszeile des Servers.

  2. Wählen Sie die benutzerdefinierte Anmelde-URL aus:

    • Wenn Sie sich über die Domain oder Subdomain anmelden möchten, die mit der IP-Adresse des Servers aufgelöst wird, führen Sie den Befehl nach folgendem Muster aus:

      plesk bin admin --enable-access-domain <your_domain_or_subdomain_name>
      

      Zum Beispiel:

      plesk bin admin --enable-access-domain plesk.example.com
      
    • Wenn Sie sich über https://<server-IP-or-hostname>:8443 anmelden möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      plesk bin admin --disable-access-domain
      
    • Wenn Sie sich wieder über die IP-Adresse des Servers anmelden möchten, ohne dabei den Port 8443 angeben zu müssen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      plesk bin admin --enable-access-domain ""
      

Bemerkung: Sie können in Plesk den Zugriff über den Port 8443 nicht vollständig deaktivieren. Dazu müssen Sie den Port in der Firewall des Betriebssystems blockieren.

Plesk Obsidian nach Update von früheren Plesk Versionen

Wenn Sie von früheren Plesk Versionen auf Plesk Obsidian aktualisiert haben, wird die Anmeldeoption abhängig von den folgenden Kriterien automatisch ausgewählt:

  • Wenn Sie keine Domains in Plesk hatten, werden die folgenden Anmeldeoptionen aktiviert: Anmeldung über die IP-Adresse des Servers und durch Aufrufen von Domains und Subdomains, die in die Server-IP-Adresse aufgelöst werden.

  • Wenn Sie mindestens eine Domain hatten, wird die Anmeldung über https://<server-IP-or-hostname>:8443 aktiviert. Falls Sie sich nur über die Server-IP-Adresse anmelden möchten (ohne Angabe von Port 8443), führen Sie den folgenden Befehl aus:

    plesk bin admin --enable-access-domain ""