Backupprotokolle

Wenn Plesk mit einem Backup beginnt, wird der Fortschritt in einem Protokoll festgehalten. Standardmäßig beinhalten Backupprotokolle nur allgemeine Fehler, wie beispielsweise Syntaxfehler (keine oder falsch eingegebener Befehl, ungültige Eingabeparameter), Laufzeitfehler sowie unbehandelte Ausnahmen, geringer Speicherplatz für ein Backup und so weiter.

Jedes Backupprotokoll befindet sich in einem separaten Ordner, dessen Name das Datum und die Uhrzeit des Backups enthält. Backupprotokolle sind an den folgenden Speicherorten zu finden:

(Plesk für Linux) /var/log/plesk/PMM/backup-<YYYY-MM-DD-hh-mm-ss-nnn>/*.log

(Plesk für Windows) %plesk_dir%\PMM\logs\backup-<YYYY-MM-DD-hh-mm-ss-nnn>/*.log

Dabei steht YYYY-MM-DD-hh-mm-ss für das Datum und den Zeitpunkt des Backups. nnn ist eine zufällig generierte Nummer.

Sie können die Menge an Details, die in den Protokollen enthalten sein sollen, ändern. Dieses Feature steht nur für geplante Backups und für über die Befehlszeile durchgeführte Backups zur Verfügung. Weitere Informationen zum Ändern der Menge an Details finden Sie im Advanced Administration Guide (Handbuch für erweiterte Administration) für Plesk für Linux oder Windows.

 

Leave your feedback on this topic here

If you have questions or need support, please visit the Plesk forum or contact your hosting provider.
The comments below are for feedback on the documentation only. No timely answers or help will be provided.