Plesk unterstützt standardmäßig mehrere PHP-Versionen und Handler-Typen. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie der Plesk Administrator PHP auf dem Server installieren kann.

Installieren und deinstallieren von PHP

Führen Sie diese Schritte aus, um eine bestimmte PHP-Version auf dem Server zu installieren oder vom Server zu entfernen:

  1. Gehen Sie zu Tools & Einstellungen > Updates und öffnen Sie dann den Tab Komponenten hinzufügen/entfernen.

    • (Plesk für Linux) Erweitern Sie den Abschnitt Webhosting und dann den Abschnitt PHP-Interpreter-Versionen.
    • (Plesk für Windows) Erweitern Sie den Abschnitt Hosting-Funktionen in Plesk.
  2. Bereits installierte PHP-Versionen werden durch ein grünes Kontrollkästchen gekennzeichnet. Rote Kreuzchen weisen auf nicht installierte Versionen hin. Wählen Sie die PHP-Versionen aus, die Sie installieren möchten, indem Sie auf das entsprechende Symbol und dann auf Installieren klicken. Wählen Sie die PHP-Versionen aus, die Sie entfernen möchten, indem Sie auf das entsprechende Symbol und dann auf Entfernen klicken. Im Screenshot unten sehen Sie, dass die PHP-Versionen 7.3, 7.2 und 7.1 zur Installation ausgewählt sind. Die Versionen 7.0 und 5.6 hingegen sollen entfernt werden.

    image-78108.png

  3. Klicken Sie auf Weiter, um die ausgewählten PHP-Versionen zu installieren bzw. zu entfernen.

Wenn eine PHP-Version installiert wird, werden in Plesk automatisch die entsprechenden standardmäßigen PHP-Handler-Typen (CGI, FastCGI, PHP-FPM) konfiguriert.

Bemerkung: Für ältere Betriebssysteme (beispielsweise CentOS 6.x) ist es erforderlich, die Komponente PHP-FPM-Unterstützung vom Betriebssystemanbieter zu installieren, um die Verwendung des PHP-FPM-Handlers zu aktivieren. Sie finden die Komponente auf dem Tab Komponenten hinzufügen/entfernen im Abschnitt Webhosting > Nginx-Webserver und Reverse-Proxy-Server.

Bemerkung: Auf neueren Betriebssystemen (beispielsweise Debian 9) stehen ältere PHP-Versionen (5.6 und früher) möglicherweise nicht zur Installation zur Verfügung, weil sie mit den modernen OpenSSL-Versionen, mit denen diese Betriebssysteme ausgestattet sind, nicht kompatibel sind.

Sie können für Ihre Kunden bestimmte Handler-Typen für jede auf Ihrem Server installierte PHP-Version verfügbar oder nicht verfügbar machen. Sie können zum Beispiel ermöglichen, dass Kunden sowohl FastCGI als auch PHP-FPM mit PHP 7.1, aber nur PHP-FPM mit PHP 5.6 verwenden können. Außerdem können Sie PHP-Einstellungen für jede einzelne PHP-Version konfigurieren.

Bemerkung: In Plesk Obsidian und höher ist die PHP-Systemkomponente nicht mehr erforderlich. Folgendes ist nun möglich:

  • Plesk ohne die PHP-Systemkomponente installieren
  • PHP-Systemkomponente entfernen, nachdem Sie Plesk Obsidian installiert oder ein Upgrade durchgeführt haben
  • Benutzerdefinierte PHP-Builds statt PHP-Systemkomponente installieren und verwenden
  • Horde ohne die PHP-Systemkomponente installieren